pixabay.com

Alle gehören dazu

Wir wollen einen sicheren, diskriminierungsfreien Landkreis und den Zusammenhalt der Menschen stärken. Nur aus einem Klima der gegenseitigen Wertschätzung, Achtung und Rücksichtnahme aller Menschen entsteht Chancengerechtigkeit. Dabei soll der Landkreis in Sachen Transparenz und Mitgestaltungsmöglichkeiten für die Bürger*innen richtungsweisend sein.
Alle gehören dazu und sollen an der Gesellschaft teilhaben können. Wir setzen in jedem Lebensalter auf Prävention, auf wohnortnahe, niederschwellige Unterstützungsangebote und Frühförderung.
Wir GRÜNE fordern eine garantiert dauerhafte Unterstützung sozialer Projekte und Initiativen und eine flächendeckende Barrierefreiheit in allen Einrichtungen des Landkreises. Selbstverständlich treten wir ein für die schnellstmögliche Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Dafür setzen wir uns konkret ein:

Von Mensch zu Mensch:

  1. Förderung und Ausbau von Frühförderung, Familienhilfe und Wohnberatung
  2. Beratungsangebote des Landkreises auch dezentral in den Ortschaften
  3. Regelmäßige Armutsberichte des Kreises, um vorrausschauend Hilfsangebote entwickeln und anbieten zu können
  4. Unterstützung von finanziell Schwächeren z.B. durch einen Sozialpass oder kostenfreies Mittagsessen in Schulen
  5. Unterstützung der Schuldnerberatung
  6. Mitgestaltungsangebote wie z.B. den Jugendkreistag oder den Kreisseniorenbeirat unterstützen, erweitern und vernetzen

Teilhabe gelingt im Miteinander:

  1. Masterplan Inklusion und Inklusionsberatung durch den Landkreis für Kommunen, Bauträger und Bauherrn
  2. Bestandsaufnahme der Barrierefreiheit landkreiseigener Gebäude und Einrichtungen
  3. Landkreisinformationen barrierefrei und in leichter Sprache auf Homepage und in Printprodukten

Heimat für alle

  1. Integrationskonzept für den Landkreis
  2. Beibehaltung und Unterstützung der Integrationsbeauftragten
  3. Dezentrale Unterbringung von Geflüchteten und Unterstützung der vor-Ort Helferkreise
  4. Stärkung von zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen Rassismus und rechte Ideologien

zurück